Haben Sie manchmal das Gefühl „Es zieht“? Dafür können ungedämmte Außenwände verantwortlich sein, bei denen die Frostgrenze direkt im Mauerwerk liegt. Die Innenseite dieser Wände ist im Winter deutlich kälter als die Raumluft, hierdurch entstehen Zuglufterscheinungen. Der Einsatz eines WDV Systems heißt deshalb immer Außendämmung. Nur die erzielt in Sachen Bauphysik Bestnoten.

Durch die außen liegende Dämmung wird die Frostgrenze in die Dämmschicht verlegt und kann hier keine Schäden anrichten. An der Innenseite (im Raum) unterscheidet sich die Temperatur der Außenwand kaum noch von der Temperatur der Raumluft. Ein herrlich angenehmes Raumklima und die Vermeidung vom Schimmelpilzen ist das Ergebnis.

Mit einem Wärmedämmverbund System (WDVS) von Nyhuis können Sie so hohen Heizkosten entgegenwirken und das Raumklima verbessern. Nähere Infos zu diesem Thema, u.a. zu staatlichen Fördermitteln finden Sie unter:

http://www.daemm-info.de/